Nach Explosionsgeräusch: Regionalbahn in Hamburg gestoppt – LKA ermittelt

Mit einem Großaufgebot ist die Hamburger Feuerwehr am Dienstagnachmittag nach Rahlstedt ausgerückt: Dort hatte der Zugführer eines Regionalexpress eine Explosion wahrgenommen und eine Notbremsung ausgelöst. Auch diverse Fahrzeuge der Bundespolizei waren im Einsatz. Der Regionalexpress RE 11473 aus Lübeck war mit rund 100 Fahrgästen zwischen Rahlstedt und dem Bahnhof Wandsbek unterwegs, als es plötzlich ein lautes Krachen gegeben haben soll. Zug in Hamburg gestoppt: Retter finden...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo