Extremsportler vs. Moderatorin: Die Sache mit dem "Osterhöschen"

Extremsportler vs. Moderatorin: Die Sache mit dem "Osterhöschen"

Die Sache mit den "Osterhöschen" könnte in eine neue Runde gehen, denn Moderatorin Corinna Milborn hat auf den Facebook-Kommentar von Felix Baumgartner reagiert.

Doch der Reihe nach: Das Oster-Werbefoto des Unterwäscheherstellers Palmers, auf dem sechs Frauen in knappen Höschen auf dem Bauch liegend zu sehen sind, sorgt für heftige Diskussionen. Die einen finden es toll, die anderen geschmacklos.

Felix Baumgartner, der für seinen spektakulären Fallschirmsprung aus dem All bekannt ist, gefällt die sexy Werbekampagne offensichtlich. Auf Facebook  stellte er sich gegen die Kritiker, allen voran Moderatorin Corinna Milborn, die das Höschenbild abgestraft hatte.

"Schön wenn sich Zuhause wieder einige sogar zu Ostern aufregen!  Allen voran Puls-4-Infochefin und -Moderatorin Corinna Milborn, bei der Figur auch kein Wunder! Ich finde die Mädels weltklasse und springe da gerne mal dazwischen rein, auch ohne Fallschirm! ", so Baumgartner.

Seltsames Frauenbild

Milborn meldete sich daraufhin ebenfalls auf Facebook zu Wort, bekräftigte ihren Unmut über das Werbefoto und ging konkret auf Baumgartners Kritik an ihrer Person ein: "Ich finde so eine Ästhetik sehr unpassend für eine Werbung für Unterwäsche zu Ostern. Sie sind aber nicht auf diese Kritik eingegangen, sondern haben behauptet, ich hätte das Sujet  wegen meiner eigenen Figur kritisiert."

Das passiere Frauen ihrer Meinung nach "dauernd, und es trifft alle: Zu hübsch um ernst genommen zu werden, zu blond um gescheit zu sein, zu sexy oder zu unweiblich, zu stark geschminkt oder zu hässlich, zu dünn oder zu dick, zu alt oder zu dunkelhäutig (oder mit der falschen Figur um eine Meinung zu äußern - was, mit Verlaub, wirklich zum deppertsten gehört)."

Schließlich lud sie Felix Baumgartner via Facebook noch in ihre Sendung ein, um mit ihm über sein Frauenbild und die Auswirkungen zu diskutieren. Ob der Sportler zusagen wird?

Sehen Sie auch: Youtube-Star kassiert Shitstorm für anzügliches Foto

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen