EZB berät über Folgen der Inflation und Schwäche des Euro

Die Europäische Zentralbank (EZB) berät am Donnerstag in Frankfurt am Main auf ihrer Ratssitzung über Maßnahmen gegen die hohe Inflation und die Schwäche des Euro. Nachdem der EZB-Rat im Juli erstmals seit elf Jahren die Leitzinsen erhöht hatte, steht nun wohl eine weitere bedeutende Anhebung bevor.

Ihre geldpolitischen Beschlüsse veröffentlicht die EZB um 14.15 Uhr, für 14.45 Uhr ist eine Pressekonferenz angesetzt, bei der EZB-Präsidentin Christine Lagarde die Entscheidungen vorstellt und erklärt. Experten gehen von einer Anhebung der Leitzinssätze von 0,5 oder 0,75 Prozentpunkten aus. Höhere Zinsen gelten als Mittel gegen die Teuerung - sie wirken aber auch bremsend auf das Wirtschaftswachstum.

hcy/pe