Fällt Bayerns Pokalspiel ins Wasser?

Der FC Bayern soll am Mittwoch zum Zweitrundenspiel im DFB-Pokal beim 1. FC Saarbrücken antreten. Ob die Partie aber wie geplant stattfinden kann, ist für den Moment noch offen.

Grund: Nach tagelangen Regenfällen ist der Platz des Drittligisten derzeit unbespielbar. Am Sonntag musste die Partie gegen Dynamo Dresden in der Halbzeit beim Stand von 0:0 abgebrochen werden.

„Mit Fußball hat das nicht viel zu tun, das ist gar kein Fußballspiel mehr. Sobald du den Ball führen musst, kannst du es eigentlich vergessen“, sagte Saarbrückens Trainer Rüdiger Ziehl hinterher.

Die Frage ist nun, ob sich der Rasen bis Mittwoch (Anpfiff soll um 20.45 Uhr sein) wieder erholt. Zumindest für den Spieltag selbst ist aktuell kein Regen vorhergesagt. Eine Verlegung des Spielorts nach Homburg oder Kaiserslautern wäre laut Bild-Zeitung nicht möglich, da dort jeweils am Dienstagabend gespielt wird.