Färöer-Inseln machen für Umweltschutz ein Wochenende lang für Touristen dicht

Die Färöer-Inseln bleiben für eine Umweltschutzaktion ein Wochenende lang für Touristen geschlossen. Vom 16. bis zum 17. April 2020 werden touristische Anziehungspunkte der zu Dänemark gehörenden Inselgruppe nach Behördenangaben für Besucher gesperrt. Vielmehr konnten sich bis Donnerstag Freiwillige beim Touristenbüro der Inseln bewerben, um bei Maßnahmen zum Umweltschutz zu helfen.