Führerschein für einen Monat weg: 20-Jährige Kölnerin mit 50 km/h zu schnell geblitzt

Die Fahranfängerin muss ein Bußgeld von 190 Euro zahlen.

Teuer zu stehen kommt laut der Polizei einer Autofahrerin (20) ihr rasanter Fahrstil: Bei einer Geschwindigkeitsmessung auf der A 559 bei Köln-Humboldt/Gremberg wurde die Fahranfängerin am Donnerstag mit einer Geschwindigkeit von 110 km/h gemessen – erlaubt sind allerdings nur 60 km/h.

Gegen 11.45 Uhr bemerkte eine Zivilstreife der Autobahnpolizei die junge Frau, die mit ihrem Ford auf der B 559 mit augenscheinlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Deutz unterwegs war.

190 Euro Bußgeld erwartet die 20-Jährige

Eine Geschwindigkeitsmessung der Polizei ergab eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h.

Die junge Kölnerin erwartet nun Bußgeld in Höhe von 190 Euro (einschließlich Verwaltungsgebühr). Ihren Führerschein ist sie für einen Monat los. (red)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen