Nach fünf jähriger Amtszeit: Joachim Gauck tritt als Bundespräsident ab

Seit 2012 war er Bundespräsident – eine weitere Amtszeit von ihm wird es nicht geben.

Bundespräsident Joachim Gauck verlässt am Freitag das Schloss Bellevue. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge tritt der 77-jährige ab. Nach fünf Jahren Amtszeit freut sich der scheidende Bundespräsident auf die kommende Zeit. In einem Interview mit der Bild am Sonntag sagte Gauck, er will einfach mal wieder „sein Fahrrad schnappen und um den Block fahren“. 

Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Momente seiner Präsidentschaft in Bildern. 

Amtseinführung

Am 18. März wird Joachim Gauck zum elften Bundespräsidenten gewählt. Wie erwartet erhält er schon im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit. Mit 72 Jahren ist er der älteste Bundespräsident in der Geschichte Deutschlands. 

Erste Auslandsreise

In seinem ersten Auslandsaufenthalt besuchte er seinen polnischen Amtskollegen Bronislaw Komorowski. Mit dem Besuch wollte Gauck die besondere deutsch-polnische Freundschaft hervorheben. 

Gauck besucht Orte deutscher Kriegsverbrechen

Als erster deutscher Politker besuchte Gauck öfters Orte deutscher Kriegsverbrechen aus der NS-Zeit. Im...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen