Fünf Tote durch Überschwemmungen in Jakarta

Zahlreiche Stadtviertel von Jakarta wurden überschwemmt

In der indonesischen Hauptstadt Jakarta sind durch Überschwemmungen fünf Menschen ums Leben gekommen, darunter vier Kinder. Wie die Katastrophenschutzbehörde am Sonntag mitteilte, befanden sich unter den Toten zudem ein 67-jähriger Mann. Drei Jungen wurden vom Hochwasser mitgerissen, ein Mädchen ertrank. Die Meteorologen warnten vor weiteren schweren Regenfällen in der kommenden Woche.

Die Hauptstadtregion mit ihren rund 30 Millionen Einwohnern wurde am Wochenende von sintflutartigen Regenfällen heimgesucht. In 40 von 200 Stadtvierteln stand das Wasser am Sonntag noch mindestens 30 Zentimeter hoch.

ao/jes