Alles weiß in Hamburg: Schnee legt Verkehr lahm – Winterdienst warnt vor Glätte

·Lesedauer: 1 Min.

Sind das die letzten Flocken des Winters? Ein großes Wolkengebiet zog am Montag über Hamburg hinweg und brachte mehrere Zentimeter Neuschnee. Das sorgte für jede Menge Behinderungen im Feierabendverkehr – der Hauptbahnhof musste sogar zeitweise gesperrt werden. Am Dienstagmorgen war der Winterdienst auf Hamburgs Straßen unterwegs – die Stadtreinigung warnte auf Twitter vor Glätte. Alles wieder weiß! Doch wer einen Schneemann bauen wollte, musste sich aber beeilen: Denn am Dienstagmorgen verwandelte sich die weiße Schicht schon wieder in feuchten Matsch. „Was wir hier sehen, ist das Ende der derzeitigen Winterperiode“, so ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auf MOPO-Nachfrage. „Bis 21 Uhr wird es dauerhaften, mäßigen Schneefall geben“, hatte er am Montagnachmittag gesagt. Hamburg: Winterdienst mit 80 Fahrzeugen im Einsatz Der Winterdienst rückte im Laufe des Tages mit 80 Fahrzeugen aus. 300 Mitarbeiter seien im Einsatz, um Straßen, Radwege und Bushaltestellen zu räumen, sagte ein Sprecher der Stadtreinigung. Weitere Einsatzkräfte seien in Bereitschaft. Es könnten bis zu 840 Mitarbeiter mit 350 Fahrzeugen mobilisiert werden. Der Sprecher erinnerte zugleich die Anwohner an ihre Pflicht, Gehwege zu räumen und bei Glätte zu...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo