Fünfjähriger Ausreißer setzt sich mit Zug von Bayern nach Baden-Württemberg ab

Ein unternehmungslustiger Fünfjähriger hat in Bayern eine Suchaktion mit Spürhunden und einer Drohne ausgelöst. Wie die Polizei in Augsburg am Donnerstag mitteilte, verschwand der Junge am Mittwochnachmittag beim Spielen mit einem Freund in Nördlingen plötzlich. Die verzweifelte Mutter wählte daraufhin den Notruf, die Einsatzkräfte starteten umgehend mit einem großangelegten Einsatz.

Außer diversen Polizeikräften waren daran ein Polizeihubschrauber, eine Drohne und eine Hundestaffel beteiligt. Entwarnung kam erst knapp zwei Stunden später: Polizisten griffen den kleinen Ausreißer unversehrt am Bahnhof im baden-württembergischen Aalen auf. Laut Polizei hatte er allein eine rund 45-minütige Bahnfahrt in den etwa 30 Kilometer entfernten Ort unternommen. Anschließend erfolgte die Rückkehr zu seiner erleichterten Mutter.

bro/cfm