Für 92 Millionen Euro: Hamburg baut zwei neue Schulen – schon 2021 soll Betrieb starten

·Lesedauer: 1 Min.

Hamburgs HafenCity wächst weiter: Für 92 Millionen Euro werden zwei der größten Hamburger Schulneubauten dort errichtet. Von Kita bis zum Abitur sollen insgesamt mehr als 2000 Kinder auf ihrem Bildungsweg begleitet werden. Schon 2021 sollen erste Schulklassen beginnen. Bis zum Jahr 2025 sollen beide Schulbauten dann fertig sein – so heißt es in einer Mitteilung des Senats. Die Schulen sollen in fußläufiger Entfernung für die Kinder aus den neuen Wohngebieten in der HafenCity liegen und ihnen eine moderne Lernumgebung bieten. Schulen in Hamburg: Neubauten in der HafenCity geplant Schulsenator Ties Rabe, HafenCity-Geschäftsführer Prof. Jürgen Bruns-Berentelg und Ewald Rowohlt, Geschäftsführer von Schulbau Hamburg setzten den ersten Spatenstich für die neue Grundschule am Baakenhafen schon am 25. September dieses Jahres. Direkt an eine Kindertagesstätte mit Bildungs- und Familienzentrum grenzend, umfasst die Grundschule nicht nur jeweils vier Parallelklassen, sondern auch zwei Vorschulklassen. Das könnte Sie auch interessieren: Stadtteil, Bezirke, Anbindung – So wollen die Hamburger wirklich wohnen Rund 460 Schülerinnen und Schüler sollen in der Grundschule am Baakenhafen Platz finden und in vielseitig ausgestatteten Unterrichtsräumen lernen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo