Für Corona-Patienten: Hamburgs Krankenhäuser müssen keine Betten freihalten

·Lesedauer: 1 Min.

Obwohl die hohen Zahlen der Corona-Neuinfektionen anhalten, müssen die Krankenhäuser in Hamburg aktuell keine Betten für Covid-19-Patienten freihalten. Anders als im Frühjahr gebe es derzeit keine solche Verpflichtung, teilte der Senat auf Anfrage des Linke-Bürgerschaftsmitglieds Deniz Celik mit. Der nennt das Krisenmanagement der Stadt „unfassbar dilettantisch“. Die zuständige Behörde führt demnach allerdings aktuell Gespräche mit der Hamburgischen Krankenhausgesellschaft, ob die hauptsächlich betroffenen Plankrankenhäuser gegebenenfalls wieder Kapazitäten freihalten sollten. Kliniken müssen keine Betten für Covid-19-Patienten freihalten Im Mai galt in der Hansestadt der Anfrage zufolge noch eine Freihaltequote von 25 Prozent der Intensivbetten und 10 Prozent auf...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo