Für Netflix: Hugh Grant wird zu Zeus

Ein bisschen mehr Bart wird Hugh Grant als Zeus womöglich schon brauchen... (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)
Ein bisschen mehr Bart wird Hugh Grant als Zeus womöglich schon brauchen... (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)

Hugh Grant (61) wird für Netflix eine Serienrolle übernehmen, wie das US-Branchenportal "Deadline" in Erfahrung gebracht hat. Das Projekt stammt demnach aus der Feder von Charlie Covell (38), die Autorin und Schauspielerin soll für den Streaminganbieter ein "mythologisches" Format namens "Kaos" erschaffen haben. Noch in diesem Sommer soll die Produktion der dunklen Komödie beginnen.

Die Serie wird dem Bericht zufolge "als kühne, düster-komische, zeitgenössische Version der griechischen Mythologie" angepriesen. Im Mittelpunkt sollen Liebe, Macht und das Leben in der Unterwelt stehen. In Covells "mutiger Neuerfindung griechischer Mythen" wird wohl einiges anders aussehen als gewohnt, "außer dem Verrat und der Arroganz eines Haufens unsteter Götter und ihrer kosmischen Machenschaften".

Zeus mit Neurosen

Grant soll in der Serie den nach außen hin allmächtigen, aber eigentlich "verzweifelt unsicheren und rachsüchtigen Zeus" darstellen, der seinen Status als König der Götter lange genoss. Bis er eines Morgens aufwacht und eine Falte auf seiner Stirn entdeckt, so "Deadline" über den Inhalt der achtteiligen Serie. Er bekommt eine Neurose, "die ihn auf einen gefährlichen, paranoiden Weg führt. Zeus ist überzeugt, dass sein Untergang bevorsteht - und beginnt überall Anzeichen dafür zu sehen".

Auch Zeus' Götter-Kollegen haben in "Kaos" demnach so ihre Probleme. Sein einst zuverlässiger Bruder Hades (David Thewlis), Gott der Unterwelt, verliert heimlich die Kontrolle über sein Gebiet. Es gibt einen Rückstau an Toten, die dadurch unruhig werden. Hera (Janet McTeer), die Königin der Götter, übt auf ihre ganz eigene Weise die Herrschaft über die Erde - und über Zeus - aus. Aber ihre Macht und Freiheit werden durch Zeus' wachsende Paranoia bedroht. Zeus' rebellischer Sohn Dionysos (Nabhaan Rizwan) gerät ebenfalls außer Kontrolle und befindet sich auf einem kosmischen Kollisionskurs mit seinem Vater.

Auf der Erde sehnen sich die Menschen unterdessen nach Veränderung. Poseidon (Cliff Curtis), Gott des Meeres, kümmert sich jedoch mehr um die Größe seiner Superyacht und die nächste Party. Die Sterblichen Riddy (Aurora Perrineau), Orpheus (Killian Scott), Caneus (Misia Butler) und Ari (Leila Farzad) wollen sich das Treiben der Götter offenbar nicht länger mit anschauen...

"Ich bin absolut begeistert, 'KAOS' zu machen, und ich kann mir kein aufregenderes oder dynamischeres Team von Leuten vorstellen, um das alles zum Leben zu erwecken", wird Covell von "Deadline" zitiert. "Ich glaube, ich bin immer noch schockiert über die Nachricht, dass Hugh Grant zugestimmt hat, Zeus zu spielen - das war mein Traum."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.