Facebook startet neues Nachrichtenangebot in Großbritannien

·Lesedauer: 1 Min.
Facebook-Logo

Das US-Onlinenetzwerk Facebook hat ein neues Nachrichtenangebot in Großbritannien gestartet. Über "Facebook News" werden seit Dienstag Inhalte zahlreicher Medienhäuser verbreitet, für die der Internetriese auch bezahlt.

Der US-Konzern schloss dafür Kooperationen mit TV-Sendern wie Channel 4 News und Sky News sowie mit den Verlagen des "Telegraph" und der "Daily Mail". Zudem steuern die Wirtschaftsblätter "Financial Times" und "Economist" sowie die Tageszeitungen "Guardian", "Independent" und "Mirror" Artikel bei. Auch mehrere Lokalzeitungen und Magazine wie "Cosmopolitan" und "Vogue" sind zum Start dabei.

Ziel des neuen Angebots ist es laut Facebook, den Medienunternehmen neue Zielgruppen und Einnahmequellen zu erschließen. Verhandlungen für einen solchen Nachrichtenbereich auf dem Portal laufen dem Konzern zufolge auch in Deutschland und Frankreich. "Facebook News" gibt es in den USA seit Ende 2019.

bfi/hcy