Nach „Aktenzeichen XY“: „Falscher Polizist“ aus Köln stellt sich der Polizei

Kurz nach der Ausstrahlung der aktuellen Folge „Aktenzeichen XY“ am Mittwochabend, in der die Polizei Köln nach einem „falschen Polizisten“ fahndete, hat sich der „Geldabholer“ – ein 20-jähriger Mann aus Aachen – selbst bei der Polizei gemeldet, wo er vernommen wurde.

Im aktuellen Fall aus Köln wird dem Verdächtigen vorgeworfen, am Freitag (26. Juli) in Köln-Riehl als „Kriminalbeamter“ von einer 80 Jahre alten Seniorin die Übergabe von 15.000 Euro gefordert zu haben.

Kontaktaufnahme über...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta