Fahrdienst Uber machte im vergangenen Jahr 2,8 Milliarden Dollar Verlust

Trotz steigender Aktivitäten hat der Fahrdienstvermittler Uber im vergangenen Jahr 2,8 Milliarden Dollar (2,6 Milliarden Euro) Verlust eingefahren. Das US-Unternehmen bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Freitag einen entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg. Uber ist nicht an der Börse notiert und daher nicht zur regelmäßigen Bekanntgabe seiner Unternehmenszahlen verpflichtet. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 6,5 Milliarden Dollar.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen