Fahrerflucht bei Hamburg: Mehrere Verletzte nach schwerem Crash – ein Hund tot

·Lesedauer: 1 Min.

Zweimal krachte es auf der A 23 bei Elmshorn (Kreis Pinneberg) am Montagabend. Beim ersten Unfall beging der Verursacher Fahrerflucht, die Beteiligten verletzten sich leicht. Der zweite Unfall ereignete sich kurz darauf am Stauende. Hierbei wurden alle drei Beteiligten schwer verletzt, ein Hund starb. Gegen 17.10 Uhr ereignete sich der erste Unfall in Höhe der Gemeinde Klein Offenseth-Sparrieshoop. Eine schwarze Limousine fuhr auf dem Hauptfahrstreifen in Richtung Hamburg, als der Fahrer überholen wollte, übersah er dabei den Skoda eines 41-Jährigen Fahrerflucht bei Hamburg: Unfall nach Überholmanöver...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo