Reisende betrogen: Verdächtiger wegen Verbreitung von Falschgeld festgenommen

Eine 28-Jährige und ein 38-Jähriger wurden festgenommen.

Am vergangenen Donnerstag hat die Polizei in Kalk einen per Haftbefehl gesuchten Mann (25) festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, seit Dezember 2016 Falschgeld verbreitet zu haben.

Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei sprach der 25-Jährige mehrere Reisende vor Ticketautomaten an. Er bat sie, seinen 50-Euro-Schein zu wechseln, da der Automat ihn nicht annehme. Die Reisenden wechselten dem Mann den Geldschein und bemerkten erst später, dass es sich dabei um Falschgeld handelte.

Der wohnsitzlose Täter agierte in allen Fällen am Kölner Flughafen, am Hauptbahnhof oder am Deutzer Bahnhof und wirkte dabei wie ein Geschäftsmann. Die Polizei ermittelt gegen ihn in 13 Fällen. (hge)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen