Familie findet vermissten Vogel wieder - dank Sitcom-Titelmelodie

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Je größer der Radius eines vermissten Haustieres, desto geringer sind meist die Chancen, es wiederzufinden. Wenn also ein Vogel verloren geht, scheint dies nahezu unmöglich. Doch eine Familie in Pennsylvania fand ihren wieder - dank eines berühmten TV-Titellieds.

Ein Nymphensittich namens Lucky machte seinem Namen alle Ehre - denn er wurde auf wundersame Weise wiedergefunden (Symbolbild: Getty Images)
Ein Nymphensittich namens Lucky machte seinem Namen alle Ehre - denn er wurde auf wundersame Weise wiedergefunden. (Symbolbild: Getty Images)

Drei Jahre war es her, dass Nymphensittich Lucky durch eine versehentlich offen gelassene Tür ausgebüxt war. Aufgetaucht ist er schließlich zwölf Kilometer entfernt auf der Veranda einer Kirche in Lancaster County.

Kirchenmitarbeiterin Louise Duncan war besorgt um den kleinen Vogel, wie sie dem Lokalsender "WGAL-TV" sagte. Anhand des gelblichen Gefieders erkannte sie sofort, dass es sich nicht um eine einheimische Art handelte und demnach ein Haustier sein müsse.

Familie erkennt ihn dank einer TV-Titelmelodie wieder

Sie und der Pastor kontaktierten die Tierschutzorganisation ORCA, die Fotos von dem Tier auf Facebook postete. Es meldete sich eine Familie aus dem Ort Ephrata, dessen Nymphensittich vor drei Jahren verschwunden war. Anhand der Bilder war sie sich fast sicher, dass es sich um ihren Lucky handeln müsse - doch sie kannten eine Methode, hundertprozentig sicher zu sein.

Die Familie schlug vor, dem kleinen Sittich die Titelmelodie der berühmten Sitcom "The Andy Griffith Show" vorzuspielen. Wenn es sich wirklich um Lucky handelte, würde der kleine Vogel dazu tanzen. Die Mitarbeiter von ORCA pfiffen dem Sittich also die weltbekannte Melodie vor - und tatsächlich begann er, dazu auf- und abzuwippen in Bewegungen, die man als Tanz bezeichnen konnte.

Wehrmutstropfen: Die Familie konnte Lucky nicht mehr zurücknehmen

Ein kleines Wunder, das für die Familie jedoch traurig endete. Denn während sie ein Wiedersehen mit ihrem lange verschollenen Vogel feiern konnten, sind sie mittlerweile umgezogen und haben in ihrer kleineren Wohnung keinen Platz mehr, um sich angemessen um Lucky kümmern zu können.

Doch Lucky machte seinem Namen, der auf deutsch "glücklich" bedeutet, erneut alle Ehre und fand sofort ein neues Zuhause - und zwar direkt in den Büros von ORCA, wo er künftig als Haustier und Maskottchen leben darf.

Im Video: Sturmfrei - Das machen Haustiere alleine zuhause

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.