Familie mit Kind hatte geklagt: Eilantrag gegen Ausgangssperre: Gericht hat entschieden

Der Eilantrag einer Familie mit einem Kind gegen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen hatte keinen Erfolg, wie das Verwaltungsgericht mitteilt. Die zuständige Kammer sieht einen „hinreichenden Anlass” für die Regelung. Der Kläger hatte damit argumentiert, dass er lange arbeite und erst spät abends mit seiner Familie spazieren gehen könne. Die Richter blieben unbeeindruckt: Da die Regelung erst ab 21 Uhr gelte, blieben „durchaus...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo