"Fast & Furious 9": Vin Diesels Sohn gibt sein Leinwanddebüt

(rto/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Vin Diesel mit seinem Sohn Vincent bei einer Veranstaltung im Jahr 2017. (Bild: imago/UPI Photo)
Vin Diesel mit seinem Sohn Vincent bei einer Veranstaltung im Jahr 2017. (Bild: imago/UPI Photo)

Das nennt man dann wohl einen Einstand nach Maß: Vin Diesels (53) elfjähriger Sohn Vincent hat seine erste Rolle in einem großen Kinofilm ergattert. Und wie könnte es anders sein, gibt er sein Leinwanddebüt an der Seite seines Vaters im kommenden neunten Teil der "Fast & Furios"-Reihe.

Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, wird Vincent eine jüngere Version von Dom Toretto, dem Charakter seines Vaters, spielen. Demnach sollen die entsprechenden Szenen bereits 2019 gedreht worden sein. Zu dem Zeitpunkt soll Vincent noch neun Jahre alt gewesen sein. Wie groß die Rolle ist, darüber ist bisher noch nichts bekannt.

Kinostart wurde verschoben

Neben Vin Diesel und seinem Sohn werden unter anderem John Cena (43), Michelle Rodriguez (42, "Lost"), Charlize Theron (45, "Atomic Blonde"), Helen Mirren (75, "Die Queen") und Michael Rooker (65, "Guardians of the Galaxy") in dem Action-Streifen zu sehen sein. Regie führte Justin Lin (49), der bereits für vier Teile der Filmreihe verantwortlich war.

Ursprünglich hätte "Fast & Furious 9" im Mai 2020 in den Kinos anlaufen sollen. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Kinostart aber verschoben werden. Mittlerweile ist er in den USA für den 25. Juni 2021 angepeilt. Ein Starttermin für Deutschland wurde bislang noch nicht offiziell bekannt gegeben.