Fast wie Meghan Markle: Diese Plus-Size-Influencerin stylt den Promilook nach

Nina Baum
Freie Autorin für Yahoo Style

Auch ohne Size Zero und mit kleinem Geldbeutel so königlich wie die Royals aussehen? Kein Problem! Das zeigen die beiden Plus-Size-Blogger Katie Sturino und Ryan Dziadul, die nicht nur die Outfits von Prince Harry und seiner Meghan gekonnt nachstylen.


Mein 1. #supersizelook Duo Style! Es war so witzig, die Fotos mit meinem besten Freund @extraextrastyle (dessen bday am Wochenende war) zu machen. Welche anderen Duos wollt ihr sehen?

Am 19. Mai heiratet der britische Prinz Harry seine Meghan Markle. Die Schauspielerin gilt nach wenigen öffentlichen Auftritten bereits als Stilikone – nicht selten sind die Teile danach direkt vergriffen. Und ebenso oft dürften große Größen fehlen.

Eine schöne Alternative bietet die amerikanische Pluz-Size-Bloggerin Katie Sturino: Auf ihrem Blog „the12ishstyle.com“ stylt sie angesagte Promilooks nach und zeigt ihren Followern unter dem Hashtag #supersizethelook, dass die Outfits eben auch an einer Frau mit Größe 44 (in ihrem Fall die amerikanische Größe 12) gut aussehen. Seit 2015 ist sie mit ihrem Blog aktiv und das Konzept geht auf: Sie hat mittlerweile über 135.000 Follower.


Wer heiratet Harry wohl? Ein serhrroyaler #supersizelook

Mit ihrem männlichen Äquivalent, dem Plus-Size-Blogger Ryan Dziadul, stylt sie seit einiger Zeit auch die sehr gefragten Looks von Harry und Meghan nach. Zuletzt nahm sich das Bloggerpaar die eleganten Outfits vor, die die Royals am Commonwealth Day im März trugen.


Wer noch kann die royale Hochzeit kaum erwarten? Offensichtlich sind WIR es! Wir  #supersize – en alles, was dieses coole Paar anzieht.

Markles Kleid und Mantel stammten von der Designerin Amanda Wakeley, ihr Barett von Stephen Jones, dazu trug sie navy-farbene Schuhe, die das Magazin „OK!“ als Manolo Blahniks identifizierte. Kein Problem für Profi Sturino: Sie stöberte beim Onlineversandhandel „Asos“ und fand eine ähnliche Mütze und bei der US-Designerin Rachel Roy ergatterte sie einen ähnlichen Mantel. Der Post erreichte nach nur zwei Tagen fast 1000 Likes.

Ihre Beweggründe verrät Sturino im Interview mit „Yahoo Lifestyle“: „Es ist ein Paar, auf das die ganze Welt schaut. Sie sind jung, sie sind stylisch und sie sehen aus, als würden sie Spaß haben. Keiner kann genug von ihnen bekommen, vor allem von Meghans Style.“ Allerdings räumt sie ein, dass die Royals natürlich das nötige Geld für ein perfektes Äußeres sowie diverse Stylisten haben und das möchte sie auch weniger privilegierten Menschen ermöglichen: „Normalos und Menschen mit Plus-Size verdienen es eben auch, sich königlich zu fühlen und auszusehen.“

Meghan Markle und Prince Harry beim besuch der Westminster Abbey in London. (Bild: AP Photo)