FC Barcelona holt Marc Cucurella per Rückkauf-Option von Eibar - zweiter "Wechsel" in diesem Sommer

Marc Cucurella wird den FC Barcelona schon wieder verlassen. Der spanische U-Nationalspieler wechselt innerhalb von LaLiga zum FC Getafe.

Der FC Barcelona hat Marc Cucurella von SD Eibar per Rückkauf-Option verpflichtet, nachdem dieser erst Ende Mai nach einer Leihe von den Basken für zwei Millionen Euro gehalten wurde.

Wie Barca mitteilte, erhält Eibar nun vier Millionen Euro für Cucurella. Nach starken Leistungen in der abgelaufenen Saison wird sein Marktwert jedoch mittlerweile auf zehn Millionen Euro geschätzt.

Es ist also durchaus denkbar, dass die Katalanen damit wirtschaftliche Absichten verfolgen und ihn nun für eine höhere Summe weiterverkaufen. Eventuell will man damit aber auch die Lücke hinter Jordi Alba auf der Linksverteidigerposition schließen.

Barcas Cucurella auch in der Bundesliga begehrt?

In den letzten Monaten wurde Cucurella auch mit einigen Bundesligisten in Verbindung gebracht. Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 galten als interessiert.

Cucurella stammt aus der Espanyol-Jugend, 2014 schloss er sich Barca an. In der vergangenen Spielzeit schaffte er seinen Durchbruch im Profigeschäft und lief für Eibar in 33 Pflichtspielen auf. Dabei gelangen ihm zwei Tore und zwei Assists.