Bayern-Wunschspieler Callum Hudson-Odoi fällt mit Achillessehnenriss lange aus

1 / 3

FC Bayern München: Dr. Müller-Wohlfahrt soll wohl über Hudson-Odoi-Transfer entscheiden

Bayern-Wunschspieler Hudson-Odoi ist aktuell schwer an der Achillessehne verletzt, Dr. Müller-Wohlfahrt soll wohl über einen Wechsel entscheiden.

Der vom FC Bayern umworbene Callum Hudson-Odoi hat sich im Premier-League-Spiel des FC Chelsea gegen den FC Burnley am Montagabend (2:2) die Achillessehne gerissen. Damit ist die Saison für den 18-Jährigen vorzeitig beendet. 

"Ich bin wirklich am Boden zerstört, dass ich meine Saison mit einer gerissenen Achillessehne beenden muss", schrieb Hudson-Odoi in der Nacht bei Twitter . "Ich muss hart arbeiten und versuchen, für die nächste Saison stärker zurückzukommen."

Ohne Fremdeinwirkung zog sich der englische Nationalspieler die Verletzung am rechten Fuß zu und musste bereits in der ersten Halbzeit ausgewechselt werden. Nur von zwei Betreuern gestützt konnte er den Gang in die Kabine antreten.

Callum Hudson-Odoi beim FC Chelsea zuletzt Stammkraft

Nachdem Hudson-Odoi in der Hinrunde meist in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen war, hatte er sich im zweiten Saisonteil in der ersten Elf von Trainer Maurizio Sarri festgespielt. In den vergangenen vier Premier-League-Spielen stand er immer in der Startelf.

Callum Hudson-Odoi, Chelsea

Wie lange er nun pausieren muss, ist noch unklar, es wird jedoch über eine Ausfallzeit von einem halben Jahr spekuliert. Hudson-Odois Vertrag läuft im Sommer 2020 aus. Bereits im Winter bemühte sich der FC Bayern um die Dienste des Linksaußen .

Auch diese Meldungen rund um mögliche Transfers könnten Sie interessieren:

Im Video: Nicht Lionel Messi, nicht Cristiano Ronaldo: Das ist der erfolgreichste Spieler