FDP-Vorstand will Lindner als Bundesfinanzminister

·Lesedauer: 1 Min.
Christian Lindner könnte der künftige Bundesfinanzminister werden. (Bild: Reuters)
Christian Lindner könnte der künftige Bundesfinanzminister werden. (Bild: Reuters)

Der nächste Bundesfinanzminister heißt aller Voraussicht nach Christian Lindner. Der FDP-Bundesvorstand nominierte den Parteivorsitzenden am Mittwoch für den Posten. Das Justizministerium soll der bisherige parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann, übernehmen. FDP-Generalsekretär Volker Wissing soll das Ministerium für Verkehr und Digitales führen, Präsidiumsmitglied Bettina Stark-Watzinger das Ressort Bildung und Forschung.

Bundesvorstand begrüßt Koalitionsvertrag "einmütig"

Wie die Partei weiter mitteilte, begrüßte der Bundesvorstand bei einer gemeinsamen Sitzung mit der FDP-Bundestagsfraktion den mit Grünen und SPD ausgehandelten Koalitionsvertrag "einmütig". Ein außerordentlicher, digital tagender Parteitag am 5. Dezember soll nun über die Vereinbarungen abstimmen.

VIDEO: Lindner: SPD und Grüne können "stolz sein" auf Erreichtes im Koalitionsvertrag

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.