Fehlende Kontrolle in Schulen und Kitas: Wenn Kinder keine Hilfssignale senden können

·Lesedauer: 1 Min.

Während des Lockdowns sanken neben den Corona-Zahlen auch die Fälle von Kindeswohlgefährdungen in Deutschland – zumindest auf dem Papier. Die Dunkelziffer wird jedoch deutlich höher geschätzt. Der Grund sei die fehlende soziale Kontrolle in beispielsweise Schulen oder Kitas. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind die Fälle von Kindeswohlgefährdungen in deutschen Kinderkliniken und -schutzambulanzen im März und April 2020 zurückgegangen. Das ergab eine Studie des UKE, an der 159 Kinderschutzambulanzen und -schutzgruppen teilnahmen. Die Mitarbeiter des Forschungsnetzwerks Medizinischer Kinderschutz, welche die Studie durchführte, vermuten jedoch eine höhere Dunkelziffer von Misshandlung und Vernachlässigung von Kindern. Weniger...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo