Hells-Angels-Hochzeitskorso: Darum darf der Gold-Lamborghini wieder fahren

Die Polizei kontrollierte die auffälligen Wagen der Hochzeitsgäste.

Eine Hochzeit, bei der ein Hells-Angels-Mitglied der Bräutigam war. Gäste, denen Verbindungen zu kriminellen Berliner Clans nachgesagt werden und jede Menge Protz-Karren. Diese Gesellschaft hat am Pfingstsonnabend die Polizei in Glinde (Kreis Stormarn) auf den Plan gerufen. Dort haben die Beamten einen Autokorso kontrolliert, der sich von der Trauung in Lübeck auf den Weg in Richtung Hamburg gemacht hatte. Auch ein goldener Lamborghini war dabei, der in Hamburg bereits für Schlagzeilen gesorgt hatte. 

Aber der Reihe nach. Für den Pfingstsamstag hatte sich in einer Eventlocation in Glinde eine Hochzeitsgesellschaft angemeldet – und zwar keine kleine! Rund 800 Gäste waren angekündigt. Und auch ein Blick auf den Bräutigam machte neugierig. Nach MOPO-Information soll es sich bei ihm um ein Mitglied des Lübecker Hells-Angels-Charters handeln.

Dementsprechend schillernd war es auch um die Gästeliste der Hochzeit bestellt. Neben Mitglieder der einer Hamburger Rap-Crew  sollen sich auch Angehörige eines Berliner Clans, der immer wieder ins Fadenkreuz der Polizei gerät,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo