Festival in Hamburg abgesagt!: Warum es trotzdem Preise gab

Es ist ein schreckliches Jahr für die Kultur: Sogar die Ersatz-Version des Hamburger Kurzfilm-Festivals wurde abgesagt – doch Preise gibt es trotzdem. Gewinner des Hamburger Kurzfilmpreise ist der 21-minütige belgisch-russische Film „Sun Dog“ von Dorian Jespers, das verkündete der Veranstalter. „Die Arbeiten eines Schlossers im dunklen arktischen Murmansk führen zu traumhaften Sequenzen mit einer fantastischen Wendung in bester sowjetischer Science-Fiction-Tradition. Alles in „Sun Dog“ überrascht“, lautete die Begründung der Jury. Der Preis ist mit...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo