Festnahme nach Brand an Berliner Bahnhof Alexanderplatz

Im Zusammenhang mit einem Brand am Bahnhof Alexanderplatz in Berlin hat die Polizei einen Menschen festgenommen. Es bestehe der Verdacht, dass dieser etwas mit dem Feuer zu tun haben könnte, sagte ein Polizeisprecher. Details nannte er nicht. (Christof STACHE)
Im Zusammenhang mit einem Brand am Bahnhof Alexanderplatz in Berlin hat die Polizei einen Menschen festgenommen. Es bestehe der Verdacht, dass dieser etwas mit dem Feuer zu tun haben könnte, sagte ein Polizeisprecher. Details nannte er nicht. (Christof STACHE)

Im Zusammenhang mit einem Brand am Bahnhof Alexanderplatz in Berlin hat die Polizei einen Menschen festgenommen. Es bestehe der Verdacht, dass dieser etwas mit dem Feuer zu tun haben könnte, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Er habe sich in der Nähe des Brands aufgehalten. Details nannte der Sprecher zunächst nicht.

Am frühen Montagmorgen hatte laut Berliner Feuerwehr ein Lagerraum direkt unter den Gleisen des Bahnhofs gebrannt. Der Bahnverkehr musste vorübergehend eingestellt werden, es kam zu Verspätungen. Verletzt wurde niemand. Die Berliner Feuerwehr war mit zwölf Fahrzeugen und 32 Einsatzkräften vor Ort. Der Bahnhof Alexanderplatz ist einer der zentralen Verkehrsknoten Berlins.

wik/cfm