Feuer-Drama: Trödel-Camper von "Bares für Rares"-Star Ludwig Hofmaier explodiert

teleschau
Seine Schätze sind nur noch Asche: Auf der Autobahn fing der Trödel-Camper des des "Bares für Rares"-Stars Ludwig Hofmaier Feuer.

Seine Schätze sind nur noch Asche: Auf der Autobahn fing der Trödel-Camper des des "Bares für Rares"-Stars Ludwig Hofmaier Feuer.

Nur knapp entging "Bares für Rares"-Star Ludwig "Lucki" Hofmaier offenbar einer Katastrophe: Am Samstagabend versagten die Bremsen seines Trödel-Campers auf der A8 München-Stuttgart, zudem fing das Wohnmobil während der Fahrt Feuer. Wie "Bild" berichtet, steuerte der Antiquitätenhändler den Rastplatz "Urweltfunde" kurz nach der Auffahrt Aichelberg (Weilheim/Teck) an, verließ fluchtartig das Fahrzeug, ehe die Gasflaschen an Bord explodierten.

Glück im Unglück: Der 1,55 Meter große Publikumsliebling und seine Frau, die zuvor einen Trödelmarkt in Kempten besucht hatten, blieben äußerlich unverletzt. Doch die Flammen zerstörten den rollenden Laden, in dem der 77-Jährige mit seinen Trödel-Schätzen durch Deutschland tourt, komplett - und griffen auf den Anhänger eines geparkten Lkw über. Schlimmer noch: Der Fahrer des Sattelschleppers erlitt kurz darauf einen Herzinfarkt und musste mit dem Notarzt in die Klinik gebracht werden. Er soll laut "Bild" außer Lebensgefahr.

Die Ursachen für das Unglück sind noch unklar. Womöglich handelte es sich um einen technischen Defekt am Fahrzeug: "Als ich die Autobahn bergab gefahren bin, gingen meine Bremsen plötzlich nicht mehr", erklärte Hofmaier gegenüber "Der Teckbote". Auf dem Parkplatz konnte er dem dort geparkten Laster noch ausweichen und kam neben ihm zum Stehen. "Ich habe dem Lastwagenfahrer immer wieder zugerufen, dass er wegfahren soll. Aber er wollte uns unbedingt helfen." Gemeinsam hätten sie noch versucht, die Flammen mit Feuerlöschern zu bekämpfen. Vergebens. Erst über 50 angerückten Feuerwehrleuten gelang es schließlich, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Ludwig "Lucki" Hofmaier zählt zu den Publikumslieblingen der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" mit Moderator Horst Lichter. Einst war der 1,55 Meter große Regensburger inoffizieller Weltmeister im Handlaufen, seit über 50 Jahren ist er im An- und Verkauf von Raritäten, Antiquitäten und Kuriositäten tätig.