Feuer am Tafelberg in Kapstadt weitgehend eingedämmt

·Lesedauer: 1 Min.
Löscheinsatz in Kapstadt

Zwei Tage nach dem Ausbruch eines Großbrands im südafrikanischen Kapstadt hat die Feuerwehr das Feuer am Tafelberg weitgehend unter Kontrolle gebracht. Das Feuer sei zu rund 90 Prozent eingedämmt, teilte der Sprecher der südafrikanischen Nationalparks, Rey Thakhuli, am Dienstag mit. Mindestens 600 Hektar seien niedergebrannt. Das Feuer war am Sonntagmorgen ausgebrochen und hatte mehrere historische Gebäude erfasst. Dadurch wurden unter anderem Teile der Universitätsbibliothek zerstört.

Der Brand war durch starke Winde immer wieder angefacht worden. Mehrere Löschhubschrauber halfen beim Kampf gegen die Flammen. Am Dienstag waren die Wetterbedingungen günstiger, so dass die Löscharbeiten vorangingen.

Zur Ermittlung der Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet. Nach Angaben der Stadtverwaltung wurde ein Verdächtiger festgenommen.

yb/cp