Feuerwehr rettet neugierige Katze

·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

Glück im Unglück: Diese Katze wurde von britischen Feuerwehrmännern aus einer äußerst misslichen Lage befreit.

Eine Katze versteckt sich auf einem Autoreifen.
Neugierige Katzen verstecken sich gerne unter Autos, doch das kann richtig gefährlich werden. (Symbolbild: Getty)

Im Englischen gibt es ein Sprichwort, das wie folgt lautet: "Curiosity killed the cat". Übersetzt bedeutet das: "Neugier ist der Katze Tod." So weit kam es aber im Falle dieser neugierigen britischen Samtpfote glücklicherweise nicht. Die hatte sich im Südlondoner Stadtteil Croydon nämlich etwas zu neugierig für ein Post-Auto interessiert. Doch einmal im Motor angekommen, kam das naseweise Tier nicht mehr von alleine heraus.

Rettung durch die Feuerwehr

Vor einem schlimmeren Schicksal bewahrte sie dann die London Fire Brigade. Denn die Jungs von der Blue Watch Crew aus Croydon eilten zur Rettung herbei. Es gelang ihnen, die Katze aus dem Motorraum zu befreien. Auf dem offiziellen Twitter-Account teilten sie ein Bild von der Rettungsaktion. Auf dem ist der Katze allerdings die Freude über die Rettung aus der misslichen Lage nicht unbedingt vom Gesicht abzulesen.

Wie die Feuerwehrmänner in dem Post beschrieben, übergaben sie das gerettete Tier der Organisation People's Dispensary for Sick Animals (PDSA). Die PDSA sorgte dann dafür, dass die Katze den Weg zurück zu ihren rechtmäßigen Besitzern fand. Ob sie fürs Erste von ihrer Neugier kuriert ist, verrieten die Retter allerdings nicht. 

VIDEO: Katze schleppt Schlange in Friseursalon

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.