Feuerwehr rettet Reh von gefrorenem Teich

·Freier Autor
·Lesedauer: 1 Min.

In der US-Kleinstadt Wolcott hat die Feuerwehr mit einem riskanten Manöver einem Reh das Leben gerettet.

In Connecticut wurde ein zugefrorener Teich zur gefährlichen Falle für ein Reh. (Bild: Leon Neal/Getty Images)
In Connecticut wurde ein zugefrorener Teich zur gefährlichen Falle für ein Reh. (Bild: Leon Neal/Getty Images)

Auf dem Gelände des Jackson Rod & Gun Club hatte sich ein Reh auf das Eis eines gefrorenen Teichs gewagt – und konnte dieses nicht mehr verlassen. Das berichtet das Nachrichtenportal UPI.

"Das Reh ist auf den See gewandert, ausgerutscht und konnte auf dem rutschigen Eis nicht mehr aufstehen und wieder herunter gehen", heißt es in einem Post des Polizeibüros von Wolcott im US-Bundesstaat Connecticut auf Facebook.

Um das Tier zu retten, schaltete der örtliche Tierschutzbeauftragte der Polizei sogar die Feuerwehr ein. In einem kurzen Video von Channel 3 Eyewitness News ist zu sehen, wie sich ein Feuerwehrmann auf seinem Bauch liegend langsam auf das Eis hinausrobbt, um dem Reh ein Seil anzulegen, damit es wieder ans Ufer gezogen werden kann.

Am Ende mit Erfolg. "Als es vom Teich gerettet war", heißt es in dem Facebook-Post weiter, "wurde das Reh, das allem Anschein nach okay war, wieder freigelassen und es hüpfte in die das große Waldgebiet."

Video: Schrecksekunde: Reh springt ganz knapp an Motorradfahrer vorbei

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.