Fibo: Massive Verkehrsstörungen rund um die Kölner Messehallen

Die Anfahrt mit dem Auto nach Deutz ist derzeit kaum möglich.

Rund um die Messehallen in Köln-Deutz kommt es seit dem Samstagvormittag zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Verkehr staut aus allen Richtungen nach Deutz, auf der Stadtautobahn bis hinter das Kreuz Köln-Ost, auf der Deutz-Mülheimer Straße bis nach Mülheim und auf den Ausfallstraßen Richtung Osten bis Kalk. Die Zufahrten von Westen her über die Rheinbrücken sind derzeit noch weitgehend frei. 

Die Kölner Polizei empfiehlt, für die betreffenden Abschnitte mehr Zeit einzuplanen. Noch könne aber nicht von einem Verkehrschaos gesprochen werden, sagte ein Polizeisprecher weiter. Sperrungen seien noch nicht nötig gewesen.

Auch KVB mit Problemen

Zusätzlich haben die KVB hat in der Nähe mit Problemen zu kämpfen: Der Betrieb auf der Linie 3, die auch die Messehallen anfährt, ist durch einen Verkehrsunfall in Köln-Buchforst gestört. Am Vormittag kollidierte auf der Karlsruher Straße eine Bahn mit einem Pkw, teilte die Polizei mit. Die Bahnen fahren infolgedessen derzeit nicht im Fahrplantakt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. 

Am ersten Tag der Fitness-Messe Fibo, an dem auch Privatpersonen Zugang haben, rechnen die Veranstalter mit zehntausenden Besuchern. (hol)

Wo es aktuell zu Staus kommt, können Sie in unserer Stau-Karte entnehmen....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen