Fiese Facebook-Kommentare zu Andrea Kiewel: Matze Knop appelliert an Fans

·Lesedauer: 3 Min.

 Eigentlich wollte der Comedian Matze Knop seine Fans auf Facebook nur zum Einschalten des "ZDF-Fernsehgartens" bewegen, doch die schossen sich auf Moderatorin Andrea Kiewel ein.

Unter Matze Knops Facebook-Post geriet
Unter Matze Knops Facebook-Post geriet "ZDF-Fernsehgarten"-Kollegin Andrea Kiewel in die Schusslinie. (Bild: Getty Images / 2019 Tristar Media / Tristar Media)

Nein, diese fiesen Kommentare wollte Matze Knop so nicht stehen lassen. Auf Facebook hatte der Comedian im Vorfeld der jüngsten "ZDF Fernsehgarten"-Sendung am Sonntag nur ein Bild von sich auf dem Mainzer Lerchenberg gepostet. Zu sehen war er als Co-Moderator an der Seite von Andrea Kiewel. "Jetzt den ZDF-Fernsehgarten einschalten! Ich freue mich auf euch!", schrieb der 46-Jährige dazu. Doch die gute Laune, die er auf dem Foto zu versprühen scheint, ist ihm angesichts der User-Kommentare unter seinem Beitrag offenbar vergangen. Denn in der Kommentarspalte hat man sich auf Moderatorin Andrea Kiewel eingeschossen, was Knop dazu veranlasste, sein Posting um einen "Nachklapp" zu ergänzen.

Kommentatoren fordern Kiewel-Absetzung

"Danke für Eure vielen Kommentare. Schön, das das Interesse an der Sendung so groß war", leitete er ein. "Ich finde allerdings, das ihr in der guten Energie bleiben solltet", mahnte er in Richtung der Kommentierenden an. Am Ende, so Knop, gehe doch nur um eine TV-Show, die "ein bisschen Freude und Spaß bereiten" solle. Matze Knop schrieb, er würde sich freuen, wenn die Kommentare mit mehr Bedacht formuliert werden. "Es ist doch viel schöner, wenn man sich in dieser verrückten Zeit auf sympathische Art und Weise austauscht. Ich Danke Euch für Euer Verständnis!"

Bald wieder vor Publikum: So voll werden die Ränge des
Bald wieder vor Publikum: So voll werden die Ränge des "ZDF-Fernsehgarten" auf absehbare Zeit nicht sein, doch schon am 6. Juni moderiert Andrea Kiewel wieder vor Live-Publikum. (Bild: ZDF)

Was war passiert? Moderatorin Andrea Kiewel war ins Zentrum der recht oberflächlichen Kritik gerückt. So wurde in erster Linie über ihr Outfit gelästert. Der Rock würde nicht zum Oberteil passen, hieß es da unter anderem - "und als Krönung dazu dann diese hässlichen Treter". In einem anderen Kommentar war gar von "Altkleidersammlung" die Rede. Im selben Beitrag gab eine Userin an, Kiewel würde ihr "mit ihrem Gelaber" schon lange auf die Nerven gehen. Mehrere Kommentatoren wünschten sich sogar die Absetzung der "ZDF-Fernsehgarten"-Moderatorin, die teils auf extrem unsachliche Art in die Schusslinie geriet.

Andrea Kiewel: "Ich hoffe, dass wir uns gegenseitig vergeben"

Matze Knop bat zwar um mehr Zurückhaltung, die Kommentare wurden allerdings bisher nicht gelöscht. Dabei nahm nicht nur der Comedian die Beschützerrolle ein, auch andere Nutzer wollten die Angriffe so nicht so stehen lassen. "Ich finde es grausam, das die arme Frau so gemobbt wird. Allein immer auf ihre Kleidung oder Frisur rumhacken, ist echt abartig."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Zuschauer-Rückkehr schon im Juni

Wie in den letzten Monaten gewohnt, moderierte Andrea Kiewel auch am Sonntagmittag wieder vor leeren Rängen den "ZDF-Fernsehgarten" auf dem Mainzer Lerchenberg. Doch nun gibt es offenbar einen Hoffnungsschimmer, Kiewel hatte bereits wenige Minuten nach dem Start eine schöne Nachricht zu verkünden: "Das ist der letzte 'Fernsehgarten' ohne Zuschauer. Sie kommen wieder", freute sich die 55-Jährige. Bereits am kommenden Sonntag, 6. Juni, soll laut ZDF-Ticketseite "eine geringe Anzahl von Zuschauern" zurückkehren. Bis wie gewohnt wieder 6.000 Gäste vorbeischauen können, wird es wohl noch dauern.

VIDEO: Richtungswechsel: Facebooks neue Corona-Regeln

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.