Film über den berühmten Hamburger: Er liebte eine Jüdin: Dokudrama um den blonden Hans

Er gehörte zu den größten Filmstars der NS-Zeit, sie floh 1939 ins Ausland, um ihr Leben zu retten: Hans Albers und seine große Liebe, die Jüdin Hansi Burg. Erst 1946 sehen sich die beiden wieder. Von dieser Begegnung handelt das Dokudrama „Der blonde Hans“ (Arbeitstitel), das jetzt gedreht wird.

Ein Jahr nach Ende des Zweiten Weltkrieges kehrt Hansi Burg nach...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo