Filmpremiere: Doku “Jane” in Hollywood gefeiert

Ein Dokumentarfilm über die Schimpansen-Expertin Jane Goodall hat im Hollywood-Bowl-Theater in Los Angeles Premiere gefeiert. Die britische Verhaltensforscherin engagiert sich seit 1960 für den Arterhalt von Affen und den Schutz ihrer Lebensumgebung.

Regie führte Brett Morgen, die Filmmusik stammt vom 80-jährigen Star-Komponisten Philip Glass, der bei der Premiere live aufspielte.

Goodall sagte vor der Premiere:“Dank der Verdienste von Brett Morgen ist das Ergebnis verblüffend. Die Tatsache, dass wir Live-Musik von Philipp Glass haben, ist großartig. Das zu hören, finde ich aufregend. Brett hat einen Dokumentarfilm erschaffen, der mich wieder in meine Haut von damals schlüpfen lässt, als ich im Wald die besten Tage meines Lebens verbracht habe.”

Nach der Premiere würdigte das Publikum Goodall mit stehenden Ovationen. In Europa wird die Dokumentation zunächst beim London Film Festival gezeigt. Filmstart in den US-Kinos ist der 20. Oktober.

Watch the moment Jane Goodall redefined what it means to be human. #Jane will be released in select theaters starting October 20. pic.twitter.com/T67gs5J1qg— Nat Geo Channel (@NatGeoChannel) October 5, 2017

“Meine Kinder sehen zu Ihnen auf”, sagte Angelina Jolie bei der “Jane”-Premiere zu Gooodall.

Angelina Jolie Pays Tribute to Jane Goodall at Documentary Premiere: ‘My Children Look Up to’ Her https://t.co/17rYRyMM37— People (@people) October 10, 2017

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen