Rekordschulden und Sparzwang: Ruiniert die Corona-Krise Hamburg, Herr Dressel?

·Lesedauer: 2 Min.

Er ist dafür zuständig, dass Hamburg mit dem Geld der Steuerzahler ordentlich umgeht – aber was heißt das in Zeiten einer Pandemie? Die MOPO sprach mit Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) über einen riesigen Berg neuer Schulden, Zombiefirmen, einen Vorschlag von Herbert Grönemeyer – und ab wann Hamburg den Gürtel enger schnallen muss. MOPO: Herr Dressel, Sie sind Sie angesichts der Corona-Krise froh, nicht Bürgermeister geworden zu sein? Andreas Dressel: Es ist gut, dass wir gerade in dieser Lage einen Arzt an der Spitze haben. Der gesamte Senat arbeitet wirklich gut zusammen und auch ich leiste natürlich meinen Beitrag. Jetzt mal ehrlich: Ruiniert Corona Hamburg finanziell? Nein, das ruiniert uns nicht. Es fordert uns finanziell heraus. Es macht auch Konsolidierungserfolge der Vergangenheit zunichte. Ich habe im letzten Jahr einen Tilgungsrekord hinlegen können, in diesem Jahr deutet alles auf einen Verschuldungsrekord hin. Aber weil wir in der Vergangenheit gut gewirtschaftet haben, haben wir jetzt die Power, um die Krise zu schultern. Dressel: Schulden werden deutlich steigen Was wird Corona Hamburg am Ende kosten? Das kann man noch nicht genau sagen. Es kann durchaus sein, dass die Verschuldung in diesen Jahren um eine Größenordnung von acht Milliarden Euro steigen wird. Angesichts von zuvor 23 Milliarden Euro Gesamtschulden ist das heftig. Der Gesamtschuldenberg steigt noch mal um rund 30 Prozent? Ja, das kann passieren. Das ist bitter, aber unvermeidlich. Die Alternative wäre jetzt gewesen, in die Krise hinein zu sparen. Die Kosten wären dann jedoch nicht weg gewesen. Wir hätten keine Firmen gerettet, dafür mehr Arbeitslosigkeit finanziert. Unser Ziel muss sein, heute zu investieren und morgen die Steuereinnahmen wieder nach oben zu bringen. Der Corona-Rettungsschirm bleibt bis zum Ende der Krise aufgespannt? Ja, wir haben den Notsituationszeitraum bis 2022 ausgedehnt. Anders als...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo