Ohlsdorfer Friedhof: Das ist das Geheimnis von Jan Fedders Grabmal

Neben seiner Witwe Marion und vielen Freunden und Weggefährten nahm am Dienstag ganz Hamburg mit einer bewegenden Trauerfeier im Michel Abschied von Volksschauspieler Jan Fedder (†64). Am Donnerstag wurde das „Großstadtrevier"-Urgestein nun auf dem Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt – in einer ganz besonderen, historischen Ruhestätte. 

Nach MOPO-Informationen wurde Jan Fedder in einem Patengrab beigesetzt. Es wurde von einer reichen Hamburger Kaufmannsfamilie gegründet und ist ungefähr so alt wie der Friedhof selbst. Das antike Kreuzdenkmal stammt aus dem Jahr 1899. Patengräber kann man erwerben, wenn die Grabstätten sich nicht mehr in Familienbesitz befinden. Auf diese Weise werden die kunstvollen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo