Werbung

Finnair stellt Passagiere auf die Waage

Die finnische Fluggesellschaft Finnair bittet ihre Passagiere seit diesem Monat auf die Waage. Damit soll das Startgewicht der Flugzeuge vor dem Abflug besser bestimmt werden können (Jonathan NACKSTRAND)
Die finnische Fluggesellschaft Finnair bittet ihre Passagiere seit diesem Monat auf die Waage. Damit soll das Startgewicht der Flugzeuge vor dem Abflug besser bestimmt werden können (Jonathan NACKSTRAND)

Die finnische Fluggesellschaft Finnair bittet ihre Passagiere seit diesem Monat auf die Waage. Die Airline möchte im Zuge einer Studie das Startgewicht ihrer Flieger besser bestimmen können, wie das Unternehmen am Mittwoch in Helsinki mitteilte. Gezwungen wird aber niemand, der Gang auf die Waage und die Teilnahme an der Erhebung sind freiwillig.

Bisher nahmen rund 500 Kunden an der Messung am Flughafen in der finnischen Hauptstadt Helsinki teil, wie eine Finnair-Sprecherin erklärte. Trolley und Rucksack dürfen und sollen übrigens mit auf die Waage. Zusätzlich zum Februar will die Airline auch im April und Mai Waagen aufstellen und Passagiere wiegen.

Um die tatsächliche Flugbilanz eines Fliegers berechnen zu können, brauche die Fluggesellschaft Daten zum Gewicht des Treibstoffs, dem aufgegeben Gepäck, der Fracht, der Verpflegung, des Wassers und eben der Passagiere, so Finnair. Dabei könne zwar auf Durchschnittsdaten der Luftfahrbehörden zurückgegriffen werden, diese sind aber möglicherweise weniger genau.

Über die Veröffentlichung der eigenen Gewichtsdaten müssen sich Passagiere keine Sorgen machen: Die gesammelten Werte "sind in keiner Weise mit den persönlichen Daten der Kunden verknüpft", teilte Finnair mit. Nur die Mitarbeitenden an der Waage könnten das Gesamtgewicht aus Passagier und Rucksack sehen.

mb/pe