Fiona Erdmann über Alltag mit zwei Kindern: „Dann blutet mein Mamaherz“

Fiona Erdmann credit:Bang Showbiz
Fiona Erdmann credit:Bang Showbiz

Fiona Erdmann gesteht, dass sie manchmal das Gefühl hat, zwei Kindern nicht gerecht werden zu können.

Die ehemalige ‚GNTM‘-Kandidatin brachte im Mai eine kleine Tochter zur Welt. Zusammen mit ihrem Partner Mo hat sie bereits einen Sohn namens Leo (1). In einem emotionalen Instagram-Post schüttet Fiona ihren Followern nun ihr Herz aus und gesteht: Mit zwei Kindern wird alles schwieriger.

„Bevor ich zum zweiten Mal Mama wurde, habe ich viel darüber nachgedacht, wie es wohl ist, wenn man seine Liebe und Aufmerksamkeit teilen muss. Schon im Vorfeld habe ich oft gedacht, dass es mit Sicherheit schwer werden wird, dass man beiden Kindern gerecht wird. Nun, mit zwei Kindern weiß ich - es ist extrem schwer. Gerade am Anfang!“, schreibt die Influencerin.

Bereits nach vier Wochen „vermisse“ sie ihren Sohn und habe das Gefühl, „ihm nicht genug Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken.“ Fiona sei sich bewusst, dass es gerade in der Anfangsphase normal sei, ihren Fokus auf das Neugeborene zu legen. „Aber ich will meinem Sohn nicht das Gefühl geben, dass er nun ‚nicht mehr wichtig‘ ist. Ich gebe wirklich mein Bestes, ihn überall mit einzubinden, ihn mitmachen zu lassen und gemeinsame Rituale zu schaffen. Aber manchmal ist es eben einfach nicht möglich“, klagt die Dubai-Auswanderin. „Und genau dann blutet mein Mamaherz und ich wünschte mir, ich könnte mich zweiteilen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.