Fiona Erdmann: So lief Neylas OP

Fiona Erdmann credit:Bang Showbiz
Fiona Erdmann credit:Bang Showbiz

Fiona Erdmann gibt den Fans ein Gesundheits-Update, nachdem ihre Tochter Neyla operiert wurde.

Vor einigen Wochen musste die zwei Monate alte Tochter der Influencerin in die Notaufnahme gebracht werden, wo ein Leistenbruch festgestellt wurde. Die Hiobsbotschaft bedeutete, dass Neyla trotz ihres zarten Alters in den OP musste - keine leichte Zeit für die Ex-GNTM-Kandidatin, die vor kurzem auch wegen Sohn Leo ins Krankenhaus musste, nachdem sich dieser an der Augenbraue verletzte.

In ihrer Instagram-Story verrät Fiona ihren Fans nun, wie der Eingriff gelaufen ist. Demnach habe sich Neyla wie eine „kleine Heldin“ geschlagen und die Operation gut überstanden. Trotzdem machte die zweifache Mutter bange Stunden durch. „Ich sage es euch. Einfach war das nicht. Der Moment im OP-Saal, in dem ich den Raum verlassen musste, und die Zeit im Warteraum waren die Hölle“, gesteht sie. Umso dankbarer ist die Dubai-Auswanderin dem Ärzteteam, das sich hingebungsvoll um Neyla gekümmert habe. „Der Doktor hat super Arbeit geleistet und alle Ärzte und Schwestern waren unglaublich fürsorglich und einfühlsam“, erzählt sie beeindruckt.

Auch Sohn Leo musste nach seinem Sturz nochmal behandelt werden. „Leo kommt nun ins Krankenhaus. Seine Fäden müssen heute gezogen werden. Also wie ihr seht, ist hier volles Programm", berichtete Fiona.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.