Firma übernimmt Behördengänge - Kreisverwaltungsreferat: Sie stehen für uns Schlange

Florian Zick

Sebastian Simon hat gemeinsam mit zwei Freunden eine Firma gegründet, die für ihre Kunden Behördengänge übernimmt.

München - Den Personalausweis verlängern, das neue Auto anmelden oder den Anzug aus der Reinigung holen? Gut, wenn man jemanden hat, der einem solche lästigen Dinge abnimmt. So jemanden eben wie Sebastian Simon.

Der 25-Jährige und zwei Freunde haben sich vor etwa zwei Jahren mit einer Art Dienstboten-Service selbstständig gemacht. Egal, ob Behördengänge oder andere zeitraubende Aufgaben: Simon und seine Kollegen erledigen das.

Folgerichtig heißt das Unternehmen auch Erledigungen.de. Über die gleichnamige Webseite vermarkten Sebastian Simon und seine beiden Gründerkumpels ihre Dienstleistungen.

Ursprünglich hatten die drei eine ganz andere Idee: Sie wollten eine intelligente Bratpfanne entwickeln. Eine, die den abgelenkten Koch sofort auf seinem Handy anklingelt, wenn etwas anzubrennen droht.

Weil das KVR aber schon in der Tüftlerphase auf die Anmeldung eines Gewerbes drängte, entstand letztlich eine andere Idee. Denn woher die viele Zeit für Behördenkram nehmen, wenn gerade doch eigentlich die Pfanne ruft? Da müsse es doch noch andere geben, die ähnliche Schwierigkeiten haben, dachten die drei.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen