Firma enthüllt Pläne für „Wolkenkratzer“, der von einem Asteroiden in der Erdumlaufbahn herabhängt

Eine New Yorker Designfirma kreierte einen – ziemlich ambitionierten – Plan für ein Gebäude, dass unser Leben auf den Kopf stellen könnte.

Es ist kein Wolkenkratzer, sondern ein „Bodenkratzer“ – der von einem Asteroiden in unserer Umlaufbahn hängt.

Die New Yorker Designfirma Clouds Architecture Office entwickelte dieses Konzept – das bereits einen Namen hat: Analemma.

ES wäre das höchste je erbaute Gebäude (logisch) und würde die Erde jeden Tag in einer Achterschleife umkreisen.

Die oberen Etagen würden jeden Tag zusätzliche 40 Minuten Tageslicht erhalten, erklären die Entwickler

An der Spitze des Wolkenkratzers wären gewaltige Solarzellen, um das Sonnenlicht einzufangen – natürlich! – und die Menschen darin würden Wolken trinken.

Die Designer sagen: „Wenn man einen großen Asteroiden in die Umlaufbahn der Erde bringt, kann man ein extrem starkes Kabel zur Erdoberfläche hinablassen, an dem ein riesengroßer Wolkenkratzer hängt.

„Da diese neue Form von Hochhaus in der Luft hängt, kann es überall auf der Welt errichtet werden und dann an seinen endgültigen Standort transportiert werden.“

Rob Waugh
Yahoo News UK

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen