Fischmarkt Hamburg: Die Zwangspause geht weiter – Zukunft ungewiss

·Lesedauer: 1 Min.

Die Zwangspause für Hamburgs wohl bekanntesten Markt geht weiter: Die Wiedereröffnung des Fischmarkts wird aufgrund der Corona-Situation erneut verschoben. Das gab das Bezirksamt Altona am Donnerstag bekannt. Die Veranstaltung werde „bis auf weiteres“ nicht stattfinden. Darauf habe man sich mit dem Landesverband des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller (LAGS) verständigt. Wann genau es weitergeht, ist ungewiss. Laut der aktuell gültigen Eindämmungsverordnung könnte der Fischmarkt derzeit mit maximal 100 Besucherinnen und Besuchern stattfinden. Unter diesen Bedingungen sei der Fischmarkt für die Schausteller jedoch nicht wirtschaftlich durchführbar, schreibt das Bezirksamt Altona in einer Mitteilung. Fischmarkt Hamburg: Warten, bis...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo