Flaggen am Buckingham-Palast nach Prinz Philips Tod auf halbmast

Königin Elizabeth II. und Philip im Jahr 2003

Der Buckingham-Palast hat nach dem Tod von Prinz Philip die Flaggen auf halbmast gesetzt. Am Palastzaun wurde eine schriftliche Bekanntgabe des Todes des Ehemanns von Königin Elizabeth II. angebracht, wie im britischen Fernsehen zu sehen war. Der Herzog von Edinburgh war im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben.

Prinz Philip war erst vor kurzem in einer Londoner Spezialklinik am Herzen operiert worden. Er und Elizabeth II. waren seit 1947 verheiratet. 2017 zog sich der Prinz aber weitgehend aus dem öffentlichen Leben zurück.

noe/cp