"Ich flippe aus!" Antje glückt beim "Perfekten Dinner" die perfekte Überraschung

Nicht-Allgäuerin Antje kennt sich mit Spätzle inzwischen sehr gut aus.
 (Bild: RTL)
Nicht-Allgäuerin Antje kennt sich mit Spätzle inzwischen sehr gut aus. (Bild: RTL)

Das Bergfest der Allgäu-Woche richtet Antje (53) in ihrem alten Bauernhaus mit Ferienwohnungen in Nesselwang aus. An Tag 3 serviert sie, was bisher niemand für möglich gehalten hätte: eine Allgäuer Spezialität ...

"Ich bin immer der Paradiesvogel. Hier im Allgäu sowieso", mag's das ehemalige Model gerne bunt. Beim Kochen lebt Antje ihre Kreativität aus: "In meinem Menü ist alles regional. Dann bisschen anders angemacht als es vielleicht der regionale Allgäuer hier machen würde." Ihr Motto an Tag 3 von "Das perfekte Dinner" (VOX) lautet "Weltenbummlerin mischt Allgäuer Küche auf":

  • Vorspeise: Frau Antje bringt Käse aus.... dem Allgäu

  • Hauptspeise: Geschmacksexplosion aus heimischen Gewässern, Wäldern und Gärten

  • Nachspeise: Süß trifft eisig und exotisch

"Das wird heute glaube ich ein Feuerwerk", erwartet Alessandro (44) Großes. Steffi (31) auch: "Wenn ich das so lese, hat das auf jeden Fall Siegerpotenzial." Auf das Naheliegendste kommt aber keiner. "Niemals gibt's zur Vorspeise Kässpatzen", winkt Alessandro ab. "Weil dann wären wir eigentlich schon fertig mit dem Dinner."

Die Kässpatzen munden, von links: Alessandro, Steffi, Gastgeberin Antje, Shad und Imke.
 (Bild: RTL)
Die Kässpatzen munden, von links: Alessandro, Steffi, Gastgeberin Antje, Shad und Imke. (Bild: RTL)

Imke fühlt sich wohl: "Wir waren alle so willkommen"

Schon der Empfang auf der Terrasse mit Feuerschale und selbstgemachtem Eierlikör mit frischgepresstem Orangensaft kommt super an. Shad (54): "Mega! Mega!" Imke (26): "Es war warm, es war herzlich. Wir waren alle so willkommen."

Stress? Hektik? Fehlanzeige. Routiniert schwebt Antje mit Eleganz durch ihre Küche. "Vor den Allgäuer Kässpatzen habe ich am meisten Angst." Als Nicht-Allgäuerin musste sie erst lernen: "Es gibt Unterschiede zwischen den Schwäbischen Spätzle und den Allgäuer Spätzle. Die Schwaben schaben sie, die Allgäuer reiben sie." Imke fragt überrascht: "Gibt's Kässpatzen? Ich flippe aus!" Steffi: "Nicht im Ernst!" Alessandro jubelt: "Kässpatzen waren für mich eine super Überraschung, worüber ich mich sehr gefreut habe." Dazu gibt's noch eine Käsepraline, Käsesuppe und Salat mit Schoko-Vinaigrette. Imkes Urteil zur Vorspeise: "Ich fand es überragend."

Steffi mag den Fisch: "Absolute Spitzenklasse"

Punkt 20.30 Uhr serviert Antje Bachsaibling auf Erbsen-Kokos-Püree und Kartoffelgratin. Zeitmanagement: perfekt. Steffi: "Der Fisch war die absolute Spitzenklasse." Imke: "Ich hatte eine Geschmacksexplosion auf dem Teller." Das Kartoffelgratin spaltet die Gemüter: Für Alessandro war es das "Highlight", für Imke "unnötig".

"Da ich nicht so der Nachspeisentyp bin, ist das meine härteste Geschichte", hat Antje Respekt vor den Süßspeisen. Während die Gäste auf der Terrasse nageln (Allgäuer wissen, was gemeint ist), kredenzt sie Schoko-Küchlein mit Sahneeis und Avocado-Orangen-Creme, ein Rezept ihrer brasilianischen Freundin. Die Gäste beklatschen die Wunderkerzen: "Feuerwerk!" Shad: "Es schmeckt fantastisch!" Alessandro ist positiv überrascht von der Avocado-Creme: "Habe ich so noch nicht zuvor gegessen."

Steffis Gesamteindruck: "Souverän gemeistert." Applaus für die Gastgeberin. Mit 34 Punkten übernimmt sie die Führung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.