Flucht vor der Polizei: Mann (50) springt in eiskalte Alster

Fluchtgrund unklar. Mann unterkühlt. Feuerwehr musste ihn mit Schlauchboot retten.

Plötzlich rannte er los – und sprang in die eiskalte Alster: Ein 50 Jahre alte Mann wurde am späten Mittwochabend von der Feuerwehr aus dem eisigen Wasser der Binnenalster gerettet. Er kam unterkühlt ins Krankenhaus. Der Grund...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen