Flugbegleiter kommen Mutter zu Hilfe

Das ist Tom. Er ist legendär. Bild: Instagram

Mit Kindern alleine zu reisen, kann ganz schön schwierig sein. Wenn dann auch noch ein paar hungrige, schreiende Babies mit im Spiel sind und man in einem Flugzeug eingezwängt ist, dann ist wirklich die Belastungsgrenze erreicht. Bis jemand herbeigeeilt kommt, um Ihren Glauben an das Gute im Menschen wieder herzustellen.

Die Flugbegleiter an Bord eines Finnair Fluges in Europa bemerkten, das eine Mutter Schwierigkeiten hatte, ihre vier Kinder zu beruhigen.

Zwei waren noch Babys und mussten gefüttert werden, allerdings hatte sie nur einen Schoß, auf dem sie beide balancieren musste.

„Wir mussten das Dilemma eines fehlenden Schoßes lösen, ansonsten wäre das für die Mutter und die Kinder ein Desaster geworden“, erinnert sich Flugbegleiterin Ami Miemlä auf Instagram.

Die Geschichte wurde von dieser tollen Flugbegleiterin öffentlich gemacht! Bild: Instagram

„Glücklicherweise hatten wir unsere Positionierungs-Crew an Bord und der wundervolle Tom übernahm die Aufgabe des zusätzlichen Schoßes.“

„Sind sie nicht süß?“

Sie teilte das Erlebte gemeinsam mit einem Foto von Tom in Uniform wie er dem winzigen Baby das Fläschchen gab.

Und wenn das Ihr Herz nicht zum Schmelzen bringt, dann wissen wir auch nicht mehr weiter!

Bianca Soldani 
Yahoo7 Be 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen