Ford Puma (2021) nun auch mit 95-PS-Turbobenziner als Basismotor

de.info@motor1.com (Stefan Leichsenring)
·Lesedauer: 3 Min.
Ford Puma ST Line X Design
Ford Puma ST Line X Design

Dafür entfielen beim Ecosport die Dieselmotoren

Der Einstieg bei Fords kleinem SUV auf Fiesta-Basis wird günstiger: Den vor einem Jahr gestarteten Ford Puma gibt es nun auch mit einem neuen 95-PS-Basisbenziner ohne Mildhybridsystem. Außerdem kam eine günstige Grundausstattung namens Cool&Connect hinzu. Dadurch sank der Basispreis (trotz der gestiegenen Mehrwertsteuer) auf 20.500 Euro.

Im Programm bleiben die beiden stärkeren Versionen des 1.0 Ecoboost mit 125 und 155 PS. Die Schaltversionen haben ein Mildhybridsystem, was irreführenderweise durch den Zusatz "Hybrid" gekennzeichnet wird. Kein "Hybrid"-System hat die Variante mit Doppelkupplungsgetriebe. Ebenfalls im Programm bleibt der 120 PS starke Diesel:

Listenpreise

Cool&Connect

Titanium Titanium X ST-Line ST-Line X ST-Line Vignale 1.0 Ecoboost 95 PS 20.500 € - - - - - 1.0 Ecoboost Hybrid 125 PS 22.350 € 24.100 € 26.200 € 25.500 € 27.600 € 30.100 € 1.0 Ecoboost Hybrid 155 PS - 25.600 € 27.700 € 27.000 € 29.100 € 31.600 € 1.0 Ecoboost
125 PS DKG - 25.900 € 28.000 € 27.300 € 29.400 € 31.900 € 1.5 Ecoblue 120 PS (Diesel) - 25.750 € 27.850 € 27.150 € 29.250 € 31.750 €

Im Vergleich zu den Preisen vom Mai 2020 wurden die meisten Modelle 500 bis 1.000 Euro teurer – teils sicher auch durch die höhere Mehrwertsteuer. Allerdings sollte man sich wie immer bei Ford auch die Aktionspreise auf der Hersteller-Website ansehen, die meist mehrere Tausend Euro niedriger liegen. So auch beim Puma: Die im Konfigurator enthaltenen rabattierten Preise für den Puma 1.0 Ecoboost 95 PS Cool&Connect beginnen bei 17.850 Euro, also fast 2.700 Euro weniger als nach Preisliste.

Beim neuen Puma wird die Palette erweitert, beim Ford Ecosport dagegen schrumpft sie. Gegenüber dem Herbst entfielen die Dieselmotoren. Keine allzu große Überraschung, denn die Selbstzünder sind vor allem bei kleineren Autos derzeit auf dem Rückzug. So entfiel auch beim gleich großen VW T-Cross in den letzten Monaten der Diesel.

Die Ecosport-Palette ist nun sehr kompakt, sie enthält nur noch drei Motoren. Außerdem entfiel am unteren Ende die Version Trend, während am oberen Ende der Active hinzukam:

Listenpreise Cool&Connect Titanium ST-Line Active 1.0 Ecoboost 100 PS 20.900 € - - - 1.0 Ecoboost 125 PS - 23.300 € 24.500 € 24.500 € 1.0 Ecoboost 140 PS - - 25.250 € -

Auch hier ist zu beachten, dass die im Ford-Konfigurator enthaltenen Aktionspreise deutlich niedriger sind. So gibt es den Ecosport Cool&Connect mit 100 PS laut Konfigurator schon ab 18.190 Euro. Das ist ein Rabatt von über 2.700 Euro. Allerdings lag der Aktionspreis für dasselbe Auto (die 100-PS-Version in der Ausstattung Trend) im Herbst 2020 noch bei 15.490 Euro.

Mehr zum Ecosport und zum B-SUV-Segment:

Alle Versionen des Ecosport haben ein Sechsgang-Schaltgetriebe und Frontantrieb – der Allradantrieb entfiel bereits 2019.

Den 4,10 Meter lange Ecosport gibt es in Europa seit 2014. Technische Grundlage ist der Fiesta der siebten Generation, die bereits 2017 ersetzt wurde. Deswegen und weil der neue Puma im selben Segment antritt, könnten wir uns vorstellen, dass der inzwischen sechs Jahre alte Ecosport bald entfällt. Allerdings verkaufte Ford im Jahr 2020 noch fast 12.000 Ecosport in Deutschland.